Seminar LaSi | Straßenverkehr

Basisschulung gem. VDI 2700ff / EN 12195 (1 Tag) | Grundschulung gem. VDI 2700a (2 Tage) mit Ladungssicherungsausweis

Ladungssicherung für LKW,- Kleintransporter,- PKW und Anhänger mit Praxisteil.

LaSi Straßenverkehr

Eine rechtskonforme Ladungssicherung schafft Sicherheit und hilft, unnötige Kosten zu vermeiden. Eine Ladung, die beim Transport oder beim Be- und Entladen außer Kontrolle gerät, kann Unfälle mit erheblichen Folgen verursachen. Kosten durch Transportschäden oder Unfälle sind vermeidbar, wenn die Ladung gemäß dem Stand der Technik gesichert ist. Im Rahmen der Qualitätssicherung ist der Unternehmer gem. VDI Richtlinie 2700 Blatt 5 dazu angehalten, Personen, welche mit Ladungssicherungsaufgaben betraut sind, regelmäßig (mindestens aber alle drei Jahre) schulen zu lassen. Eine Basisschulung gem. VDI 2700 ff / EN 12195 (1 Tag) bildet Ihr Personal zum Verladegehilfen aus. Benötigen Sie rechtlich eigenverantwortliches LaSi-Personal oder BPL (Beauftragte Person Ladungssicherung) zur selbständigen Leitung und/oder als Ansprechpartner für die Verladegehilfen, sollte eine Grundschulung gemäß VDI 2700a (2 Tage) mit der Ausbildungsreife zum Ladungssicherungsausweis erfolgen. Die Themen der Basis- sowie Grundschulung finden Sie unter Inhalte.

Inhalte: Basisschulung [1. Seminar-Tag]
– auch als 1-Tages-Seminar buchbar –

  • Rechtliche Grundlagen der Ladungssicherung
  • Physikalische Grundlagen der Ladungssicherung
  • Anforderungen an das Transportfahrzeug / Behälter
  • Arten der Ladungssicherung
  • Ermitteln der erforderlichen Sicherungskräfte
  • Zurrmittel für die Ladungssicherung (EN 12195- 2,3,4)
  • Weitere Hilfsmittel zur Ladungssicherung
  • Praktische Verladeübungen am Transportmittel mit Ladungssicherung
  • Gefahren von branchenspezifischen Ladegütern / Verpackungen

Inhalte: zusätzlich Grundschulung gem. VDI 2700a [2. Tag]

  • Ladungsträger und ihre Besonderheiten
  • Berechnen der notwendigen Sicherungskraft
  • Beurteilen von stabilen Ladeeinheiten EUMOS Standard
  • Lastverteilungspläne nach LVP (Last-Verteilungs-Programm)
  • Branchentypische Ladegüter (Stückgut, Beton, Stahl, Langgut allg.)
  • Dynamische Ladegüter und ihre speziellen Eigenschaften
  • Verpackungsarten und deren Einfluss auf die Beförderungssicherheit
  • Praktische Verladeübungen mit verschiedenen Sicherungsmethoden / alternativ am Schulungsmodell
  • Schriftlicher Test (Ladungssicherungs-Ausweis) gem. VDI 2700a

Zielgruppe:

  • Betriebsleiter
  • Werksleiter
  • Logistikleiter
  • Absender
  • Versender
  • beauftragte Personen
  • Schichtleiter
  • Teamleiter
  • Vertriebsmitarbeiter
  • Verlader
  • Verpacker
  • Fahrer
Download Jetzt anfragen

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben