EUMOS 40509 Standard

Ladeeinheitenstabilität im Fokus der RiL 2014/47

Viele Fragen häufen sich im Moment zur nicht mehr neuen Richtlinie 2014/47 (Directrive).

Qualität der EUMOS-Norm 40509 Standard

Nach dieser neuen Directrive wird eine europäische Norm, die einem Vergleich mit der EUMOS-Norm 40509 standhalten muss. Allgemeiner Standard der Ladungssicherheit.

Standard

Die EUMOS-Norm verlangt, dass die Verpackung- palettierte Ladung sicherstellen muss, dass eine permanente Deformation von unter  5%, eine elastische Deformation von unter 10 % und eine Verschiebung der einzelnen Lagen unter 2 % während des Transportes ständig gewährleistet sein muss. In diesen Toleranzen darf es zudem zu keinerlei Produktbeschädigungen kommen.

Darstellung

Test

Es muss ein Beschleunigungstest absolviert werden, welche dynamisch auf dem Beförderungsmittel oder auf dem horizontalen Beschleunigungs-Schlitten durchführt werden muss.

Nachweis Ladeeinheitenstabilität mitführen

Ein Nachweis der zertifizierten oder geprüften Ladeeinheit muss mitgeführt oder nachweisbar sein.

Es drohen bei Nichteinhaltung nach der EU-Richtlinie Sanktionen wie Geldstrafen bis hin zum Entzug der Transportgenehmigung.

Im Fall eines Verstoßes, wird die Haftung auf den Hersteller, also auf das Unternehmen verlagert.

Adressaten  

Adressaten sind alle beteiligten Personen, vom Verpacker über den Verlader über das Transportunternehmen bis hin zum Fahrzeugführer.

Anforderungen an den Versender

  • Ladungssicherung hat oberste Priorität
  • Zur Beurteilung bedarf es ausgebildeter Fachkräfte
  • TUK Technische Unterwegskontrollen werden durchgeführt und sind als Nachweis der Kontrolle mitzuführen

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben